menu
  • Kunde werden
  • Anbieter werden
  • Kontakt
  • Online einkaufen
  • Weltweit

Richtlinien zur Internetnutzung

Aktualisiert am 9. Februar 2011

Das Internet hat die Möglichkeiten zur Weitergabe von Informationen wesentlich erweitert. Die höhere Konnektivität führte zu neuen Risiken für Rechte an geistigem Eigentum und „Marken“ im Allgemeinen. Infolge neuer Technologien und der Verfügbarkeit von Informationen eröffnen sich mehr Möglichkeiten, Rechte an urheberrechtlich geschütztem Material und Marken absichtlich oder unabsichtlich zu verletzen.

Westcon Group, Inc. („Westcon“) hat diese Richtlinien zur Internetnutzung für urheberrechtlich geschütztes Westcon-Material aufgestellt, um den Schutz von Brands, Inhalten, Logos, Marken, Handels- und Dienstleistungsmarken sowie urheberrechtlich geschütztem Material angemessen sicherzustellen.

Weitere Informationen finden Sie in den zusätzlichen Richtlinien zu urheberrechtlich geschütztem Material und Marken von Westcon.

Bei weiteren Fragen zur Verwendung von durch Westcon urheberrechtlich geschütztem Material und Marken im Internet wenden Sie sich an legal@westcon.com.

Ohne vorherige schriftliche Genehmigung eines autorisierten Vertreters von Westcon ist KEINE der folgenden Aktivitäten im Zusammenhang mit dem urheberrechtlich geschützten Material und den Marken von Westcon zulässig:

  • Erstellen von Links, die den Eindruck vermitteln, dass von Westcon erstellte Werke von Dritten erstellt wurden. Im Rahmen dieser Richtlinie bezieht sich „Links“ auf alle Mittel, über die einzelne Websites verbunden werden, einschließlich, aber nicht begrenzt auf Hyperlinks oder Deeplinks.
  • Erstellen von Links, die den Eindruck einer Zugehörigkeit, Billigung, Förderung oder irgendeine andere Verbindung zwischen Westcon und Dritten erwecken.
  • Erstellen von Links, die potenziell den Ruf von Westcon und/oder seiner Mitarbeiter, Partner, Anbieter oder angeschlossener Unternehmen diffamieren, verleumden oder auf andere Weise schädigen.
  • Erstellen eines Domänennamens, der den Namen „Westcon“ (oder irgendeiner andere Marke von Westcon) vollständig oder als Teil des Domänennamens nutzt, enthält oder auf irgendeine Weise auf ihn verweist. Sie dürfen beispielsweise keinen Domänennamen wie „www.westconresellers.com“ erstellen.
  • Erstellen von Frames auf irgendeiner Website oder in irgendeinem Inhalt von Westcon. Im Rahmen dieser Richtlinie bezieht sich „Frames“ auf Verknüpfungsmethoden, mit denen Benutzer verbundene Webseiten über einen auf einer Original-Webseite erstellten Frame anzeigen kann.
  • Erstellen neuer Inhalte, die als von urheberrechtlich geschütztem Westcon-Material abgeleitete Werke einzustufen sind. Im Rahmen dieser Richtlinie bezieht sich „abgeleitete Werke“ auf „neue“ Werke, die auf Änderungen, Ergänzungen oder der Neufassung bereits vorhandener Werke beruhen.
  • Erstellen oder Verwenden von Westcon-Marken auf Websites Dritter. Sie dürfen zum Beispiel in keinem Fall das Westcon-Logo ohne vorherige Genehmigung von Westcon auf Ihrer Website verwenden.
  • Erstellen von Meta-Tags zu Westcon oder Westcon-Marken auf irgendeiner Website. Im Rahmen dieser Richtlinie bezieht sich „Meta-Tags“ auf HTML-Einfügungen, die Suchmaschinenanfragen optimieren.
  • Rehosting von Westcon-Webseiten, -Applikationen oder -Inhalten. Im Rahmen dieser Richtlinie bezieht sich „Rehosting“ auf alle Aktivitäten, die dazu führen, dass eine Kopie einer Westcon-Webseite auf einem anderen Server präsentiert wird.

Haftungsausschluss

Sowohl diese Richtlinie als auch alle anderen Richtlinien zu Marken und Urheberrechten von Westcon können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Dieses Richtliniendokument dient nicht als rechtliche Beratung. Wenn Sie Fragen zu Ihren gesetzlichen Rechten oder Pflichten haben, wenden Sie sich an Ihren Rechtsberater.