menu
  • Cloud Services
  • Starten Sie jetzt!
  • Uns kontaktieren
  • BlueSky Portal
  • Germany

Richtlinie zur Internet-Nutzung

Am 9. Februar 2011 aktualisiert

Das Internet hat unsere Fähigkeit, Informationen auszutauschen, rasant erhöht. Diese zunehmende Konnektivität führt in Bezug auf die Rechte an geistigem Eigentum und Markenrechte im Allgemeinen zu völlig neuen Risiken. Infolge der neuen Technologie und der verfügbaren Informationen gibt es mehr Möglichkeiten, dass jemand bewusst oder unbewusst die Urheber- und /oder Markenrechte verletzt.

Westcon Group, Inc. („Westcon“) hat diese Richtlinie zur Internet-Nutzung von urheberrechtlich geschützten Materialien von Westcon zur Gewährleistung des ausreichenden Schutzes von Marken, Content, Logos, Warenzeichen, Dienstleistungsmarken und Copyright-Materialien von Westcon veröffentlicht

Weitere Urheberrechte und Markenrichtlinien von Westcon sehen.

Sollten Sie noch Fragen zu der Verwendung von urheberrechtlich geschützten Materialien und Warenzeichen von Westcon im Internet haben, kontaktieren Sie bitte legal@westcon.com.

Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung eines ermächtigten Vertreters von Westcon dürfen Sie im Hinblick auf Westcon’s urheberrechtlich geschützte Materialien und Warenzeichen KEINE

  • Links erstellen, die ein Werk von Westcon anscheinend als Werk einer Drittpartei darstellen. Im Sinne dieser Richtlinie bezeichnet „Link” alle Mittel, mit denen getrennte Webseiten untereinander verbunden werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Hyperlinks oder Deeplinks.
  • Links erstellen, die scheinbar eine Zugehörigkeit, Befürwortung, ein Sponsoring oder jede anderweitige Verbindung zwischen Westcon und einer Drittpartei enthalten.
  • Links erstellen, die potentiell diffamieren, abwerten oder den Ruf von Westcon und/oder den Ruf von Westcon’s Mitarbeitern, Partnern, Anbietern oder verbundenen Unternehmen anderweitig schädigen.
  • Domain-Namen wählen, welche die Bezeichnung „Westcon” (oder jedes sonstige Westcon-Warenzeichen) verwenden, enthalten oder die anderweitig als ganzes oder teilweise auf die Bezeichnung „Westcon” Bezug nehmen. Zum Beispiel dürfen Sie niemals einen Domain-Namen wie www.westconresellers.com wählen.
  • Frames um die Website oder den Content von Westcon legen. Im Sinne dieser Richtlinie bezeichnen „Frames” Verknüpfungsmethoden, mit denen Benutzer verlinkte Webseiten durch einen Rahmen bzw. Frame sehen, der auf einer originalen Webseite erstellt wurde.
  • Neuen Content erstellen, der ein abgeleitetes Werk von urheberrechtlich geschützten Westcon-Materialien wäre. Im Sinne dieser Richtlinie sind „abgeleitete Werke” „neue” Werke, die auf Änderungen, Verschönerungen oder Umgestaltungen eines zuvor existierenden urheberrechtlich geschützten Werkes basieren.
  • Westcon-Warenzeichen erstellen oder auf Webseiten von Drittparteien verwenden. Zum Beispiel dürfen Sie das Westcon-Logo niemals auf Ihre Website stellen, wenn Sie nicht zuvor die Genehmigung von Westcon eingeholt haben.
  • Meta-Tags zu Westcon oder zu Marken von Westcon in einer Website anlegen. Im Sinne dieser Richtlinie bezeichnen „Meta-Tags” Einfügungen von HTML-Tags zur Optimierung der Suchmaschinenanfragen.
  • Webseiten, Applikationen oder Content, die Westcon gehören, beherbergen – das sogenannte Re-Hosting. Im Sinne dieser Richtlinie bezeichnet „Re-Hosting” jede Handlung, die dazu führt, dass eine Kopie des Westcon-Internetauftritts auf einem anderen Server gehostet wird.

Haftungsausschluss

Sowohl diese Richtlinie als auch alle sonstigen Richtlinien zu Marken und Urheberrechten von Westcon können jederzeit ankündigungslos geändert werden.

Diese Richtlinien-Unterlage ersetzt keine rechtliche Beratung. Bei Fragen zu Ihren Rechtsansprüchen oder -pflichten wenden Sie sich an Ihren Anwalt.