menu
  • Kontakt
  • Anmelden bei PartnerView
  • BlueSky
  • Österreich

Cisco Collaboration Flex 3.0

Finden Sie jetzt noch schneller das passende Angebot für Ihre Kunden

Viele Partner sind der Auffassung, dass der Cisco Flex Plan 2.0 zu komplex für Transaktionen ist, dass DSAs nicht ankommen und dass nicht immer klar ist, welches Angebot für ihre Kunden am besten geeignet ist. Cisco hat auf dieses Feedback reagiert und bietet Ihnen und Ihren Kunden mit Flex 3.0 einen neuen und vereinfachten Angebots- und Bestell-Prozesses mit konsistenteren Angeboten für Cloud-, On-Prem und Hybrid-Lösungen.  

Was hat sich geändert?

Mit Cisco Collaboration Flex 3.0 können Sie Ihren Kunden folgende Vorteile anbieten:

  • Zusätzliche Anruffunktionen
  • Optimierter Umstiegs-Prozess
  • Vereinfachter Angebotserstellungs- und Bestellprozess mit weniger Kaufmodellen
  • Einheitliches Angebot bei Cloud-, On-Premises- und Hybridlösungen
  • Wettbewerbsfähige Preise und attraktive Paketlösungen

Bei Verlängerungen und Neuverträgen stehen keine dauerhaften Lizenzen mehr zur Auswahl.

Mehr erfahren

Ihre Vorteile auf einen Blick

Vereinfachte Übersicht

Vereinfachte Übersicht

  • Priorisierte Roadmap
  • Fortlaufende Strategieplanung und Nachverfolgung
Einkaufsanreize

Einkaufsanreize

  • Zeitlich begrenztes Guthaben (LTO)
  • Kostenlose Monate
Umfassende Lösung vom Angebot bis zur Rechnung

Umfassende Lösung vom Angebot bis zur Rechnung

  • Angeleitete Vertriebs- / Expertenansicht
  • Fakturierung
Abo-Management

Abo-Management

  • Einfaches Änderungsverfahren
  • Vereinfachung von
    EOS / EOL

Cisco Flex 3.0 Calling und Meetings

  • Benutzerebenen wurden umbenannt und können jetzt in allen Bereitstellungen genutzt werden
  • Besserer Cashflow durch monatliche bzw. jährliche Fakturierung (statt Vorabzahlung)
  • Zusätzliche Funktionen: SRST, Emergency Responder, Webex Teams*
  • Einfach und auf Workloads für Meetings, Contact Center und Hardware-as-a-Service erweiterbar
  • Flexible Migration zur Cloud
  • Rabatte für langjährige Bindung und Einbindung von Meetings

* Webex Teams ist in Flex Access nicht enthalten, kann aber als einzelnes Tool in Flex Enhanced genutzt werden.

Wenn Ihr Kunde ein Mehrwert-Abo als Named User abgeschlossen hat, laden Sie die Liste der Endpunkte herunter, um in Erfahrung zu bringen, was im Rahmen dieses Plans unterstützt wird.

Unterstützte Endpunkte

Flex 3.0-Zielgruppe und -Angebot

Flex 3.0-Zielkunden

 SWSS-Verlängerungen

 Neuinstallationen

 A-SPK

 A-WX

Nutzen Sie die Vorteile von SKUs für Gewerbe und den öffentlichen Sektor

Bestandskunden mit laufenden On-Premises-Flex-Abos können zum neuen Plan migrieren und die Vorteile von SKUs für Gewerbe und den öffentlichen Sektor nutzen.

Sektor Plan Kundentyp Lösungen Besonderheiten des Angebots
Gewerbe A-Work
(in Kürze verfügbar)
  • Neukunde
  • KMU
  • Webex Cloud
  • Utility-Nutzungsmodell
  • Webex, Meetings, Calling und Messaging in einem Paket
Gewerbe A-Flex-3
  • Gewerbebetriebe sämtlicher Arten und Größen
  • Bestands- oder Neukunden
  • Cloud
  • Hybrid
  • On Premises
  • Erhältlich als EA (Enterprise Agreement) und NU (Named User)
Öffentlicher Sektor A-Flex-3-GovEd
  • Behörden
  • Nichtregierungsorganisationen
  • Bildungssektor
  • Cloud
  • Hybrid
  • On Premises
  • Erhältlich als EA und NU
Öffentlicher Sektor A-Flex-3-FedRAMP
  • US-Bundesbehörden
  • Cloud
  • Hybrid
  • On Premises
  • Zertifizierungen erforderlich
  • Erhältlich als EA und NU

Es sind auch Standalone-Lösungen verfügbar.

Migration zu Flex 2.0
ist bereits erfolgt

3.900 Kunden
9 Mio. Lizenzen

 

Zu migrierende
SWSS-Lizenzen

32 Mio. SWSS-Lizenzen
bei 28.000 Kunden

 

SWSS-Verlängerungen
für Flex (GJ 21)

65 % der Lizenzen
83 % der Kunden

 

Längere Vertragslaufzeit

Flex – 43 Monate
SWSS – 24 Monate

Strategien für die Migration von SWSS zu Flex 3.0

CCI-image-colour-block

Wechsel von On Premises zur Cloud

  • Bieten Sie Ihren SWSS Calling-Kunden zum Zeitpunkt der Verlängerung nicht nur den Wechsel von On Premises zum Abomodell unter A-FLEX-3 an, sondern zeigen Sie Ihren Kunden auch den Mehrwert des Wechsels in die Cloud
  • Wechsel bei SWSS Residual von Perpetual zu Flex Cloud – SWSS Residual ist beim Wechsel von Perpetual auf Flex Cloud anwendbar
CCI-image-colour-block

Zusätzliche On-Premises-Benutzerlizenzen

  • SWSS Calling-Kunden müssen zusätzliche Benutzerlizenzen hinzufügen
  • Wenn noch nicht alle Benutzerlizenzen von SWSS übertragen werden können, besteht die Möglichkeit zum Erwerb eines separaten A-FLEX-3-Abos
CCI-image-colour-block

Abonnement nur für Meetings

  • Ihr SWSS Calling-Kunde möchte den Service „Webex Calling“ als Abo beziehen, aber das Kundenabonnement ist auf Meetings beschränkt
  • Empfehlen Sie Ihren Kunden den Wechsel zu A-FLEX-3 sowie eine Verlängerung des Abozeitraums auf 36 Monate, um die damit verbundenen Vorteile nutzen zu können

Ihre Kunden können ein zeitlich auf bis zu 18 Monate begrenztes SWSS Residual-Guthaben aus der aktiven dauerhaften Lizenz für den Cisco Collaboration Flex Plan nutzen (es gelten die jeweiligen Nutzungsbedingungen).